Über

Bio

Lea Schlenker (*1992 in Zürich) schreibt Gedichte und Prosa. Ihr erster Gedichtband „Eine Auswahl an Fluchtmöglichkeiten“ erschien 2020 im Aphaia Verlag. Es folgten Publikationen in diversen Literaturzeitschriften in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Italien. Sie hat Wirtschaftspsychologie studiert und unter anderem auch in der Forschung gearbeitet. Zudem ist sie Mitbegründerin des Kollektiv Kitzeln, das unter dem Motto „Bühne, Brüste, Backstein“ eine feministische Lesereihe in Bern veranstaltet. Neben dem Schreiben ist sie politisch aktiv in Gleichstellungs- und Nachhaltigkeitsthemen und war 2019 – 2020 Co-Präsidentin des Verbandes der Schweizerischen Studierendenschaften (VSS-UNES-USU).



%d Bloggern gefällt das: